Was sollte ich bei der Einrichtung meiner Ferienunterkunft beachten?

Sie haben sich dazu entschieden, Ihre Ferienunterkunft zu vermieten. Daher müssen Sie nun dafür sorgen, dass Ihr Objekt für Gäste optimal eingerichtet ist. Mit dem Wachstum und der zunehmenden Wettbewerbsfähigkeit bei der Vermietung von Ferienunterkünften stellt die Einrichtung einen entscheidenden Faktor dar, um sich von der Masse abzuheben.

Urlauber treffen ihre Buchungsauswahl fast ausschließlich auf der Grundlage der Fotos. Dies bedeutet, dass die Art und Weise, wie Sie Ihre Immobilie einrichten und präsentieren, für den Erfolg der Vermietung sehr wichtig ist.

Wie sollten Sie also Ihre Ferienunterkunft einrichten und dekorieren? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen und unsere Erfahrungen als Ferienhausverwaltung mit Ihnen teilen.

Qualität der Einrichtung

Wenn Sie Möbel haben, die „gut genug“ für Ihre persönlichen Bedürfnisse sind, aber nicht wirklich für Gäste geeignet sind, ist es an der Zeit, Ersatz zu finden. Der alte knarrende Bettrahmen sollte durch ein beständigeres Modell ersetzt werden, und der Ruhesessel, der extreme Kraft beim Aufstehen erfordert, sollte durch einen benutzerfreundlicheren ersetzt werden.

Gehen Sie durch Ihr Haus und stellen Sie sich vor, Sie würden zum ersten Mal ankommen. Können Sie sich auf alle Betten fallen lassen, ohne etwas kaputt zu machen? Ist es leicht, die Schubladen des Schreibtisches zu öffnen und zu schließen? Gibt es Schränke in der Küche oder im Bad, die nicht richtig eingebaut sind? Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass alle Ihre Möbel regelmäßig verwendet werden können. Denn wenn Ihre Vermietung gut läuft, werden sie fast genauso häufig benutzt, wie in Ihrer eigenen Wohnung.

Sie sollten auch bedenken, dass Urlauber in der Regel respektvoll mit Ihrer Unterkunft umgehen, aber Unfälle natürlich immer passieren können. Stellen Sie sich daher darauf ein, dass Ihre Ferienhausmöbel hier und da ein paar Beulen und Kratzer abbekommen könnten.

Trend zu einer massentauglichen Einrichtung

In Ihrem eigenen Heim wird Ihr Geschmack natürlich nahezu alle Ihre Dekorationsentscheidungen bestimmen. Aber in einem Ferienhaus ist es oft besser, sich auf die Seite dessen zu stellen, was die Mehrheit der Urlauber anspricht, anstatt nur danach einzurichten, was Sie persönlich ansprechen wird.

Das soll nicht heißen, dass Sie ein zweites Zuhause mit einer Einrichtung haben sollten, die ganz und gar nicht Ihrem eigenen Geschmack entspricht! Schließlich wollen Sie Ihre Ferienunterkunft sicherlich auch einmal selbst nutzen. Aber wenn es um ungewöhnliche Kunst, grelle Farben oder schrullige Textilien geht, ist es erfahrungsgemäß besser, etwas konservativer einzurichten. Urlauber bevorzugen ein Zuhause, in dem sie sich wohl fühlen und das bedeutet, dass eine Einrichtung angenehm und eben nicht aufdringlich wirken sollte. In unserem Ratgeber erhalten Sie einige tolle Tipps zur Einrichtung Ihrer Ferienunterkunft.

Modernes Wohnzimmer eines Ferienhauses

Schaffen Sie ein stimmiges Einrichtungskonzept

Wir haben oft gesehen, dass die Einrichtung von Ferienwohnungen nicht ganz stimmig erscheint, da die Eigentümer ihr zweites Haus nur für eine kurze Zeit des Jahres nutzen. Zum Beispiel fehlt im Schlafzimmer etwas Kunst an den Wänden oder das Wohnzimmer lässt einen Teppich auf dem Boden vermissen, der das Zimmer zusammenhält.

Es lohnt sich, etwas Zeit zu nehmen, um die gesamte Ferienunterkunft vollständig und stimmig einzurichten. Stellen Sie sich vor, was Sie sich wünschen würden, wenn Sie dort einen zweiwöchigen Aufenthalt planen würden und dekorieren Sie nach diesen Erwartungen. Sie müssen nicht jede noch so kleine Nuance beachten aber folgende allgemeine Einrichtungstipps können wir Ihnen ans Herz legen:

  • Teppiche in Räumen mit Hartholzböden
  • Kunst/Bilder an den Wänden in jedem Raum
  • Vorhänge oder Jalousien an allen Fenstern
  • Bücher in den Bücherregalen
  • Einige interessante Gegenstände auf Regalen und Kaminsimsen
  • Platz zum Aufhängen von Jacken in der Nähe der Tür

Diese kleinen Veränderungen können schon dazu beitragen, Ihre Ferienunterkunft von einem schönen Ort in ein wirklich angenehmes Zuhause zu verwandeln. Gerne unterstützen wir Sie im Folgenden mit einigen weiteren Tipps, wie Sie durch kleine und kostengünstige Gegenstände nette Akzente setzen können.

Bieten Sie eine gute Beleuchtung

Viele Besitzer vergessen, wie wichtig eine gute Beleuchtung ist! Achten Sie darauf, Lampen neben allen Betten und Schlafmöglichkeiten zur Verfügung stellen, anstatt sich auf das Deckenlicht im Raum zu verlassen. Ihre Gäste, die vor dem Einschlafen lesen wollen, werden es Ihnen danken – es ist eine dieser vielen Kleinigkeiten, die sich über einen langen Aufenthalt summieren und Urlauber glücklicher machen.

Zudem ist es wichtig, dass Ihre Küche ausreichend beleuchtet ist, um Unfälle zu vermeiden. Ihre Gäste werden mit Ihrem Eigentum nicht so vertraut sein wie Sie – und eine Küche ist voller scharfer Gegenstände! Machen Sie es Ihren Gästen nicht unnötig kompliziert und Sie werden Ihre Ferienunterkunft unfallfrei halten.

Auch gut beleuchtete Badezimmer, Flure und Wohnbereiche bieten jedem Gast ein viel angenehmeres Erlebnis. Gute Beleuchtung sorgt für einen Wohlfühleffekt in einem fremden Haus. Investieren Sie etwas Zeit, um sicherzustellen, dass es keine dunklen Ecken gibt und Sie werden am Ende ihres Aufenthalts viel glückliche Gäste haben.

Entfernen Sie Ihre persönlichen Gegenstände

Während Sie damit beschäftigt sind, Ihre Ferienunterkunft für andere Menschen herzurichten, müssen Sie daran denken, dass dies nicht mehr Ihr persönlicher Bereich ist. Urlaubsvermietungen bewegen sich auf einem schmalen Grat – sie können nicht so unberührt und herzlos aussehen wie ein Hotelzimmer, aber andererseits wollen Ihre Gäste nicht das Gefühl haben, in das Haus einer anderen Person eingedrungen zu sein. Dafür müssen Sie eine richtige Balance finden.

Dies fängt damit an, dass Sie einen schön dekorierten Raum ohne Ihre persönlichen Gegenstände schaffen. Bilder Ihrer Familie sollten weggeräumt werden und alle persönlichen Gegenstände sollten entweder ganz entfernt oder in einen verschlossenen Raum, zu dem die Gäste keinen Zugang haben, gebracht werden.

Eine kleine Liste der Gegenstände, welche Sie wegräume sollten, finden Sie hier:

  • Persönliche Badezimmerprodukte und -gegenstände
  • Schmuck und persönliche Gegenstände für das Schlafzimmer
  • Bekleidung, Mäntel und Schuhe
  • Familienfotos
  • Irgendwelche Gegenstände, die nicht von anderen Personen benutzt werden sollen
  • Computer oder wichtige Unterlagen

Viele Ferienhausbesitzer stellen einen verschlossenen Schrank (oder bei größeren Grundstücken einen ganzen Raum) für ihren persönlichen Gebrauch zur Verfügung. Auf diese Weise müssen Sie nicht jedes Mal daran denken, alle Ihre persönlichen Gegenstände in Ihr Ferienhaus mitzubringen, aber Sie hinterlassen trotzdem einen gästefreundlichen Raum für alle Mieter, die zwischen Ihren Besuchen buchen. In unseren kommenden Blogbeiträgen werden wir detaillierter auf Wohn- und Essräume, Küche sowie Schlaf- und Badezimmer eingehen.

In unseren kommenden Blogbeiträgen werden wir detaillierter auf Wohn- und Essräume, Küche sowie Schlaf- und Badezimmer eingehen. Wir berichten von unseren Erfahrungen als Ferienhausverwaltung.

Co-Founder & MD HomeFeelio

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to site top